Ziemowit Szcerek und sein Übersetzer Thomas Weiler stellen "Sieben" vor

Buchhandlung Montag – Willkommen!

Öffnungszeiten:

Dienstag - Samstag 11 - 18 Uhr

030 - 89 65 07 12 |  info@buchhandlungmontag.berlin

Weiterlesen

Ziemowit Szczerek ist wieder on the road. Sein Erzähler Pawel, Journalist bei einem auf Fake News spezialisierten Internetportal, fährt mit einem alten Vectra auf der berühmten Landesstraße Nr. 7 von Krakau in Richtung Warschau. An Allerheiligen, dem polnischsten aller Tage, geht es auf der 'Königin der polnischen Straßen' mächtig verkatert und mit Vollgas hinein ins Herz der Finsternis. Unterwegs trifft Pawel auf zwielichtige Gestalten und Orte, auf Nationalismus, Chauvinismus und Größenwahn - jene Dämonen, die nicht nur in Polen ihr Unwesen treiben.

Ziemowit Szczerek, geboren 1978, streitbarer Intellektueller und Journalist, publiziert unter anderem in 'Nowa Europa Wschodnia' und 'Tygodnik Powszechny'. Er ist fasziniert vom Osten Europas, vom Gonzo-Journalismus sowie von 'geopolitischen, geschichtlichen und kulturellen Kuriositäten', wie er selbst sagt. Für 'Mordor kommt und frisst uns auf' (Voland & Quist 2016) wurde er mit dem Paszport-Preis der 'Polityka' ausgezeichnet und für den Nike-Literaturpreis, die wichtigste literarische Auszeichnung Polens, sowie den Internationalen Literaturpreis des HKW nominiert.

Zusammen mit seinem Übersetzer Thomas Weiler, ist Ziemowit Szczerek mit seinem neuen Roman ein weiteres Mal in unserer Buchhandlung zu Gast.

26.02.2020 - 20:00
Buchhandlung Montag, Pappelallee 25, 10437 Berlin
8€
Szczerek, Ziemowit
Voland & Quist
ISBN/EAN: 9783863912390
22,00 € (inkl. MwSt.)